Den Sport BH Test machten französische Sportmediziner einer Universität

der-sport-bh-tester-von-der-uni

In der Vergangenheit machten viele Universitäten die unterschiedlichsten Tests. So wurde beispielsweise herausgefunden, dass viele Frauen nahezu ihr Leben lang den falschen BH trage. Dies ist nicht nur beim Sport schlecht, sondern auch im Alltag. Es ist also unabdinglich den richtigen Sport-Büstenhalter zu finden, weshalb ich mich etwas näher mit dem Thema auseinandergesetzt habe und ein paar Tipps in diesem Artikel geben möchte. Als eine Art Web-Tagebuch werde ich vielleicht sogar meine eigenen Erfahrungen hier zur Verfügung stellen und diesen Artikel, wenn mir die Zeit reicht auch mal erweitern!

In all den Jahren, in denen ich sportlich aktiv bin habe ich gemerkt, dass die richtige WH hier sehr wichtig ist. Ich als Studentin habe lange herum probiert und mich dann letztendlich irgendwann entschieden im Internet einen Vergleich durchzuführen und in Foren meine Fragen zu posten. Hier habe ich sehr schnell entdeckt, dass bei der richtigen Wahl eines Sport BHS oder BHS ohne Bügel sehr wichtig ist, welche Qualität das Material hat und dass man auf namhafte Hersteller zurückgreift. Nike und Adidas haben hier sehr gute Modelle auf den Markt gebracht, sodass ich diese auf jeden Fall empfehle.

Der Sport BH sollte gut sitzen

Zudem ist es wichtig, dass der Büstenhalter gut sitzt. Im Test hat sich herausgestellt, dass vor allem beim Reiten oder Joggen der BH die Bewegungen gut absorbieren muss. Das Material sollte also auch elastisch sein und sich gut der Form des weiblichen Körpers anpassen. Ich habe hierzu mal einen guten Artikel und ein gutes Video entdeckt, wenn ich es wieder finde werde ich dieses gerne teilen. (Edit, das Video findet ihr unten) Egal, ob beim Sport in der Schule oder in der Universität, man sollte einen BH, wenn wirklich Anprobieren oder zumindest in Onlineshops nachfragen, ob man ihm im Notfall auch wieder umtauschen kann. Zalando und Co ermöglichen dies meist ohne Probleme. Der Blog (Edit leider ist der Blog nicht mehr auffindbar!?) und diverse Modelle hinsichtlich derer Funktionalität hin getestet. Viele Bewertungen gibt es ja bereits im Internet auf Portalen wie Amazon und Co. Doch auch die Artikel von Gesundheitsmagazinen wie meine-geundheit.de haben mich sehr inspiriert. Ich hatte mir aufgrund dieser Infos dann meine ganz eigene Meinung geformt. Denn gerade bei Sport Underwear und Sport Bhs sollte man unterschiedliche Tests lesen und das Modell, welches man sich kaufen möchte unbedingt anprobieren, damit man weiß, ob man sich darin wohl fühlt. Hier ist übrigens noch ein tolles Video zum Thema, welches ich euch versprochen hatte. Es zeigt den Sport BH beim Joggen.

Wie sieht es mit größeren Cups aus?

Größere Größen sind vor allem dann empfehlenswert, wenn man sich mit engen BHS nicht wohl fühlt. Hier empfiehlt es sich einmal eine Größentabelle zu suchen und zu schauen, welche Größe man hat, falls man hier keine Erfahrungen hat. Erfahrungswerte sind also auch hier wichtig, siehe auf unserem Blog Sport-BH-Test. In der Regel hat man zumindest eine Durchschnittsgröße von B-C in Deutschland. Vor allem aber muss man bei größeren Größen darauf achten (so habe ich die Erfahrung gemacht), dass man möglichst robuste Bügel hat und die Ausfertigung des Modells im Allgemeinen möglichst robust ist. An Weihnachten 2015 wünsche ich mir von meinem Freund übrigens auch neue Sport Unterwäsche, vielleciht werde ich dann in diesem Blog über meine neue Underwear berichten. Beim Joggen habe ich jedenfalls mit meinem E Cup die Erfahrung gemacht, dass er besonders fest und stabil sitzen sollte. Notfalls könnt ihr euch ja im Geschäft beraten lassen. Die Modelle von Hunkemöller übrigens habe ich schonmal bei einer Freundin ausprobiert und kann diese nur empfehlen.